Neudiagnose

Nach der Diagnose von Typ-1-Diabetes

SEITEN HIGHLIGHTS

  • Diabetes-Management beginnt damit, dass man die Bedürfnisse seines Körpers versteht
Viele Menschen, die erfahren, dass sie Typ 1 Diabetes haben, fragen sich selbstverständlich, wie dies ihr Leben heute und in Zukunft beeinflussen wird. Diabetes und die Auswirkungen bestimmter Situationen im Alltag wie Essen, Sport oder Krankheit auf den Blutzuckerspiegel zu verstehen, ist dabei ein wichtiger Teil des Blutzuckermanagements.
 
Schon während und auch nach dem Essen werden die Kohlenhydrate in der Nahrung bis zur Glukose aufgespalten, die den Körper mit der nötigen Energie für seine täglichen Aktivitäten versorgt. Insulin benötigt der Körper, um die Glukose aus dem Blut in die Zellen zu überführen. Dieses Insulin wird normalerweise in der Bauchspeicheldrüse produziert.
 
Produziert die Bauchspeicheldrüse kein Insulin, bleibt die Glukose im Blut und die Zellen ohne Energie. Je höher der Glukosespiegel im Blut ist, umso mehr akute Diabeteszeichen und -symptome verursacht er. Bei der Behandlung des Diabetes müssen viele Faktoren berücksichtigt werden – darunter Blutzuckerkontrolle, Kohlenhydrataufnahme, körperliche Aktivitäten und Insulinbedarf – um eine gute Blutzuckereinstellung sicherzustellen und das Risiko von Folgeerkrankungen zu verringern.

Wenn man die Bedürfnisse des Körpers versteht und lernt, wie man den Blutzucker innerhalb des empfohlenen Bereichs hält, ist es möglich, mit dem Diabetes erfolgreich umzugehen. 

Viele Menschen setzen nach der Diagnose eines Typ 1 Diabetes ihre gewohnte Lebensweise mit vielen Aktivitäten fort. Wenn verstanden wird, wie sich der Blutzuckerspiegel kontrollieren lässt,  können Aktivitäten wie Essen gehen, Ausschlafen am Wochenende, Sport treiben und auf Reisen gehen in vollem Umfang  genossen werden.

Als bei mir Diabetes festgestellt wurde, hatte ich Schwierigkeiten, mich zu motivieren, auf eine gute Blutzuckereinstellung zu achten. Ich nahm meinen Diabetes nicht ernst.

- DOMINIKA

Diese Internetseite richtet sich nur an Erwachsene. Der Inhalt und alle Informationen, die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellt werden, sind ausschließlich zu Ihrer Information gedacht und ersetzen nicht das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt, Ihre Diagnose oder Behandlung in jedweder Art. Bitte beachten Sie auch, dass die Patientengeschichten auf dieser Internetseite individuell erlebte Erfahrungen einzelner Patienten zeigen. Die Erfahrungen und Ergebnisse einzelner Personen sind von verschiedenen Faktoren abhängig und können von Patient zu Patient unterschiedlich sein und abweichen. Wenden Sie sich also für Informationen zur Diagnose und Behandlung immer an Ihren Arzt und stellen Sie sicher, dass Sie die, von Ihrem Arzt erhaltenen Informationen, verstanden haben und diese stets befolgen. Medtronic übernimmt keinerlei Haftung oder Verantwortung für möglichen Missbrauch oder Schäden, die tatsächlich oder angeblich, direkt oder indirekt durch die Informationen, die auf dieser Webseite enthalten sind, verursacht werden. Für eine Auflistung von Indikationen, Kontraindikationen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnungen oder mögliche negative Auswirkungen wenden Sie sich bitte an die Bedienungsanleitung der Produkte.

© 2016 Medtronic International Trading Sarl. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Website darf nur mit Genehmigung der Medtronic International Trading Sarl reproduziert oder verwendet werden.

Veo ist ein Warenzeichen und MiniMed, BolusExpert, SmartGuard, Guardian, Enlite, MiniLink und CareLink sind eingetragene Warenzeichen von Medtronic MiniMed, Inc. und Ihren Tochtergesellschaften. CONTOUR ist ein eingetragenes Warenzeichen von Ascensia Diabetes Care.